Vor allem im Kanton Bern wurden viele Blitze gezählt in der Nacht auf Samstag.

CHM

14’000 Blitze erhellten den Schweizer Nachthimmel

In der Nacht auf Samstag zog ein Gewitter mit Starkregen, Blitz und Donner über das Land. Dabei wurden lokal Hagel und vereinzelt Sturmböen gemeldet.

Die Gewitter, welche in der Nacht auf Samstag über die Schweiz zogen, brachten auch Starkregen. (Archivbild)

Die Gewitter, welche in der Nacht auf Samstag über die Schweiz zogen, brachten auch Starkregen. (Archivbild)

Keystone

Rund 14’000 Blitze wurden in der Nacht von Freitag auf Samstag schweizweit registriert, wie MeteoNews in einer Mitteilung vom Samstag schreibt. Alleine im Kanton Bern wurden 5’843 Blitze gezählt.

Die Gewitter sorgten auch für Starkregen, so kamen etwa in Urnäsch (AI) und Boltigen (BE) total 38 Millimeter Niederschlag zusammen. Lokal gab es laut MeteoNews Hagel und vereinzelt konnten auch Sturmböen verzeichnet werden, beispielsweise in Gösgen (SO) mit 87 km/h.

Auch heute ist mit weiteren #Gewittern zu rechnen. Es ist wechselnd bis stark #bewölkt mit wiederholten #Regengüssen, der Niederschlagsschwerpunkt verlagert sich tagsüber nach Osten. Die Temperaturen erreichen 19 – 21 Grad, im Süden liegen 24 Grad drin. -> https://t.co/2lv0pkxXAz pic.twitter.com/7XeoaeLZ8E

— MeteoNews (@MeteoNewsAG) June 5, 2021

Auch am Samstag sind weiterhin Gewitter möglich, schreibt MeteoNews auf Twitter. Der Niederschlagsschwerpunkt verlagert sich dabei tagsüber von Westen nach Osten. Die Temperaturen liegen bei 19 bis 21 Grad im Norden. (jus/dpo)

14’000 Blitze erhellten den Schweizer Nachthimmel
Source:
Source 1

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here