Die Lage in Kabul spitzt sich immer weiter zu. Nun wurden drei Mitarbeiter des Deza-Büros in Kabul ausgeflogen. Sie sind bereits in Doha gelandet.

Die drei Mitarbeiter wurden in einer US-Maschine nach Doha geflogen. Hier schwebt ein US-Helikopter über Kabul.

Die drei Mitarbeiter wurden in einer US-Maschine nach Doha geflogen. Hier schwebt ein US-Helikopter über Kabul.

Keystone

Die Evakuierung aus Kabul hat begonnen. Wie die Agentur dpa schreibt, sind auch drei Mitarbeiter des Deza-Büro in Afghanistan ausgeflogen worden. Sie wurden zusammen mit 40 Mitarbeitern der deutschen Botschaft mit einer US-Maschine nach Doha in Sicherheit gebracht. Bereits früher hatte das Aussendepartement (EDA) bekannt gegeben, dass sämtliche Schweizer Mitarbeitenden abgezogen werden.

Auch weitere Mitarbeitende des lokalen Büros der Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit (Deza) sollen in die Schweiz kommen dürfen. Dabei handelt es sich um Personen aus der Region. Sie und ihre Familien sollen ein humanitäres Visum erhalten und so in die Schweiz einreisen können. Am Sonntagabend hatte die Taliban auch Kabul eingenommen. Sie haben unter anderem den Präsidentenpalast eingenommen. Der Flughafen wird von tausenden US-Soldaten abgesichert. (mg/dpa)

Afghanistan: Vier Schweizer aus Kabul evakuiert
Source:
Source 1

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here