Alt Bundesrätin Leuthard kämpft für neue Expo – und warnt: «Was, wenn ein Land nur noch Angst hat vor dem grossen Wurf?»

Doris Leuthard setzt sich für eine Landesausstellung in der Nordwestschweiz ein. Im Interview erklärt sie, warum eine Expo nach der Coronakrise gerade recht kommt und sagt, weshalb diesmal kein Millionenfiasko programmiert ist.

Für die frühere Bundesrätin und Expo-Jurorin Doris Leuthard (58) steht fest: «Wir kämen nicht weit, wenn wir nur noch verwalten, was wir haben und können.»

Für die frühere Bundesrätin und Expo-Jurorin Doris Leuthard (58) steht fest: «Wir kämen nicht weit, wenn wir nur noch verwalten, was wir haben und können.»

Bild: Britta Gut (Aarau, 26. April 2021)

Braucht die Schweiz eine neue Expo, um über sich selbst nachzudenken? Coronakrise hin oder her: Jetzt ist das Rennen um die Austragung der nächsten Landesausstellung so richtig lanciert. Die Wettbewerbsjury der «Svizra27», der Nordwestschweizer Kandidatur, hat fünf Projektideen für die letzte Runde ausgewählt. Federführend in dem illustren Gremium: die frühere Mitte-Bundesrätin Doris Leuthard.

Alt Bundesrätin Leuthard kämpft für neue Expo – und warnt: «Was, wenn ein Land nur noch Angst hat vor dem grossen Wurf?»
Source:
Source 1

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here