Freiburg verliert trotz starker Leistung bei Bayern München. Derweil sorgte in Bochum der Torhüter mit einem katastrophalen Elfmeter für Spektakel.

von

Florian Gnägi

Sven Forster

Der FC Bayern geht als Tabellenführer in die Länderspielpause. Der deutsche Rekordmeister gewann das Spitzenspiel gegen den Dritten SC Freiburg 2:1 und baute seinen Vorsprung auf Borussia Dortmund zunächst auf vier Punkte aus. In München entwickelte sich zunächst ein ausgeglichenes Spiel. Die Breisgauer hielten beim Rekordmeister in der ersten halben Stunde gut dagegen. Leon Goretzka (30.) brachte die Bayern dann aber in Führung, Thomas Müller gab seine achte Torvorlage in dieser Saison.

Der 39. Bayern-Treffer war ein Rekord – so oft hat noch kein Team an den ersten elf Spieltagen getroffen. Beide Teams liessen nach der Pause Chancen aus, ehe Robert Lewandowski (75.) sein 13. Saisontor erzielte. Der Weltfussballer war damit in jedem seiner letzten 16 Liga-Heimspiele an mindestens einem Treffer direkt beteiligt. Freiburg kassierte die erste Saisonniederlage, trotz des späten Tores von Janik Haberer (90.+3).

Drittes Spiel, dritter Sieg: Dank Neu-Nationalspieler Lukas Nmecha bleibt Florian Kohfeldt als Trainer des VfL Wolfsburg weiter ungeschlagen. Vier Tage nach dem 2:1 gegen RB Salzburg in der Champions League gewannen die Wölfe gegen den FC Augsburg 1:0 und verbesserten sich zumindest für eine Nacht auf den vierten Tabellenplatz. Der FC Augsburg verpasste es eine Woche nach dem 4:1 gegen den VfB Stuttgart dagegen, sich aus der Abstiegszone zu entfernen.

Kohfeldt sah nur eine Halbzeit lang einen starken Auftritt seines Teams, musste am Ende aber noch um den Dreier zittern. Denn seine neue Mannschaft ging vor der Pause verschwenderisch mit ihren Chancen um, was sich fast noch gerächt hätte. Doch am Ende reichte vor 16’095 Zuschauern und Zuschauerinnen in der Volkswagen-Arena der Kopfballtreffer von Nmecha (14. Minute) zum Sieg. Der Offensivspieler war von Bundestrainer Hansi Flick am Freitag erstmals für die DFB-Elf nominiert worden.

Arminia Bielefeld hat seinen ersten Saisonsieg gefeiert und den VfB Stuttgart tiefer mit in die Abstiegszone gerissen. Bei den stark ersatzgeschwächten Stuttgartern erkämpfte sich die Arminia ein 1:0. Masaya Okugawa (19. Minute) schoss die Arminia am Samstag vor 33’550 Zuschauern und Zuschauerinnen bis auf zwei Punkte an den enttäuschenden VfB heran.

Der Erfolg ist auch Balsam für den in die Kritik geratenen Trainer Frank Kramer. Die Club-Verantwortlichen hatten ihm allerdings ohnehin im Vorfeld unabhängig vom Ergebnis dieses Sorgen-Duells das Vertrauen ausgesprochen und dürfen sich (vorerst) bestätigt fühlen.

In Bochum jubelte der kurz zuvor eingewechselte Soma Novothny (66.) über seinen Führungstreffer, der zunächst wegen Abseitsverdachts in der Vorbereitung mit dem Videobeweis überprüft wurde. Nach einem Foul von Hoffenheims Florian Grillitsch im Strafraum bekam Bochum die grosse Chance für den zweiten Treffer – doch VfL-Torwart Manuel Riemann (75.) verschoss. In der Nachspielzeit traf Milos Pantovic zum 2:0. (dpa)

Deine Meinung

Bochum – Hoffenheim 97′ So was sieht man auch selten, ein Empty-Netter im Fussball! Pantovic trifft ins verwaiste Tor.

Die erste Niederlage von Freiburg ist perfekt. Mit 1:2 verliert der SC in München.

Bayern – Freiburg 93′ Gibt es das denn? Nun wird es hier doch noch spannend! Haberer trifft für Freiburg tatsächlich zum Anschlusstreffer. Damit hat der SC jetzt eine Minute übrig, um den Ausgleich zu erzielen.

Bayern – Freiburg 92′ Fast noch das dritte Bayern-Tor. In der Nachspielzeit trifft Tolisso zum 3:0, doch der Treffer wird wegen einer hauchdünnen Abseitsstellung zurückgenommen.

Stuttgart – Bielefeld 83′ Wieder zittert die Querstange: Klos spielt den völlig freien Serra an, der die Kugel aus der Drehung aus sieben Metern an die Latte jagt.

Stuttgart – Bielefeld 83′ Wenn sich das nicht rächt… Bielefeld ist hier die klar überlegene Mannschaft, vergibt aber eine Chance nach der andern. Nun haut Pieper die Kugel an die Latte! Stuttgart hat mehr Glück als Verstand, liegt aber nur mit 0:1 zurück.

Bochum – Hoffenheim 73′ Das gibts ja nicht! Bochum kriegt nach einem äusserst dämlichen Foul von Grilliitsch einen Penalty zugesprochen und lässt dann Goalie Riemann schiessen. Der Keeper nimmt Anlauf und … verschiesst! Wie einst Granit Xhaka oder Sergio Ramos haut der Bochumer die Kugel meterweit über den gegnerischen Kasten.

Bayern – Freiburg 75′ Es wäre auch kein normales Spiel gewesen, hätte Lewandowski nicht getroffen. Davies mit dem Ball auf Sané, dieser leitet direkt weiter zu Lewandowski, der ohne Probleme den Ball ins Tor grätscht.

Wolfsburg – Augsburg 72′ Die Augsburger jubeln ab dem vermeintlichen Ausgleich, werden aber zurückgepfiffen. Das war Abseits.

Bochum – Hoffenheim 62′ Da ist die Führung für die Bochumer! Joker Novothny trifft für den VfL per Kopf, muss aber erst noch einige Minuten warten, bis auch der Schiedsrichter nach VAR-Konsultation grünes Licht für den Treffer gibt. Die vermutete Abseitsstellung bestätigt sich nicht, Bochum führt 1:0.

Bayern – Freiburg 66′ Was war das? Anfang der Woche gab es in der Challenge League den wohl schlechtesten Freistoss des Jahres, doch Sané macht ihm mit seinem Versuch durchaus Konkurrenz. Sein Ball fliegt über das Hinter-Tor-Netz der Allianz Arena auf die Tribüne.

Wolfsburg – Augsburg 63′ in Wolfsburg ist zurzeit mit Andi Zeqiri nur noch ein Schweizer auf dem Feld. Steffen und Vargas wurden ausgewechselt, wobei vor allem der Augsburger keinen glücklichen Eindruck macht. Die TV-Bilder fangen den Nati-Star ein, wie er auf der Bank mit sich hadert.

Bochum – Hoffenheim 62′ Klasse-Parade von TSG-Keeper Baumann! Der Goalie pariert einen Freistoss von Bochum mit einem herrlichen Save und klärt zum Eckball. Es ist dies eine von sehr wenigen Torchancen in dieser Partie.

Stuttgart – Bielefeld 61′ Der VfB tut sich weiterhin ungemein schwer und versucht nun mit einigen Wechseln neuen Schwung ins Spiel zu bringen. Mal schauen, ob das den Schwaben zum Erfolg verhelfen wird.

Bayern – Freiburg 56′ Das muss das 2:0! Goretzka wird stark freigespielt trifft aus kurzer Distanz aber nur den Pfosten.

Wolfsburg – Augsburg 53′ Die Gäste machen nun richtig Druck und belagern den Strafraum der Wölfe. Nun ist es Bornauw, der Augsburg-Stürmer Niederlechner in letzter Sekunde am Abschluss hindern kann.

Wolfsburg – Augsburg 53′ Was für eine Chance für Andi Zeqiri! Der Nati-Stürmer steht nach einem schönen Zuspiel vom Teamkollegen Dorsch frei vor dem Wolfsburg-Kasten, schiesst dann aber mitten auf Casteels! Da wäre viel mehr drin gelegen.

Bayern – Freiburg 51′ Der Anlass für diesen Tweet waren übrigens zwei Distanzschüsse der Freiburger nach der Pause.

Stuttgart – Bielefeld 48′ Der VfB hat auch zu Beginn der zweiten Halbzeit viele Probleme mit den aufsässigen Bielefelder. So wird das schwierig mit einer Aufholjagd.

Bayern bezwingt Freiburg knapp im Topspiel – Bochum-Goalie verschiesst Penalty
Source:
Source 1

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here