Aktualisiert

Nach neun Wochen Model-Contest ist die Entscheidung gefallen: Der Zürcher Dennis De Vree gewinnt die aktuelle Staffel von «Switzerland’s next Topmodel».

1 / 7

Am Mittwochabend wurde auf Prosieben das Finale von «Switzerland’s next Topmodel» ausgestrahlt. Die Jury bestand in dieser Staffel aus Larissa Marolt (29), Manuela Frey (25) und Papis Loveday (44, v.l.). 

Am Mittwochabend wurde auf Prosieben das Finale von «Switzerland’s next Topmodel» ausgestrahlt. Die Jury bestand in dieser Staffel aus Larissa Marolt (29), Manuela Frey (25) und Papis Loveday (44, v.l.).

Prosieben Schweiz/Ilja Tschanen/module +

Dennis (24) aus Zürich gewinnt den diesjährigen Model-Contest und kann es kaum fassen.

Dennis (24) aus Zürich gewinnt den diesjährigen Model-Contest und kann es kaum fassen.

Prosieben Schweiz/Ilja Tschanen/module +

Venance (26) aus Olten (SO) belegt den stolzen zweiten Platz. Pünktlich zum Finale fühlt sie sich endlich wie ein vollkommenes Topmodel. Ihr ist der Walk gelungen.

Venance (26) aus Olten (SO) belegt den stolzen zweiten Platz. Pünktlich zum Finale fühlt sie sich endlich wie ein vollkommenes Topmodel. Ihr ist der Walk gelungen.

Prosieben Schweiz/Ilja Tschanen/module +

  • Die Model-Mami Manuela Frey (25) kürt zum dritten Mal «Switzerland’s next Topmodel».

  • Dennis (24) aus Zürich sichert sich in der finalen Episode vom Mittwochabend den begehrten Titel und somit einen Modelvertrag.

  • Um eine neue Facette von sich zu zeigen, geht es für die Finalistinnen und Finalisten im Finale ins Tanzstudio.

  • Die letzte Episode der Staffel: Eine langatmige Performance der Jury.

Die Stimme von Model-Mama Manuela Frey (25) überschlägt sich, als sie voller Freude verkündet: «Switzerland’s next Topmodel 2021 ist … Dennis!» Somit holt sich der 24-jährige Zürcher den begehrten Titel. Doch die Entscheidung war knapp, aber dafür alles auf Anfang.

Seit neun Wochen kämpfen die Finalistinnen und Finalisten Venance (26), Aldin (24) und Dennis (20) um einen exklusiven Modelvertrag. Nun, auf der Zielgerade, haben sich Manuela Frey und ihr Jury-Team etwas Spezielles für ihre Schützlinge ausgedacht. Sie wollen für die finale Entscheidung nämlich neue Facetten von ihnen kennenlernen. Dafür werden die drei in ein Tanzstudio gelotst.

Hüften schwingen für den Entscheidungs-Walk

«Ihr müsst im Finale eine individuelle Tanz-Performance präsentieren», kündigt Jury-Mitglied und Teamleaderin Larissa Marolt (29) an. Die Begeisterung der verbliebenen Kandidatinnen und Kandidaten hält sich in Grenzen. Allen voran: Venance. «Ich bin professionelle Tänzerin. Wenn es aber in die Hosen geht, wird es peinlich.» Dennis hingegen hat das letzte Mal 2015 einen Walzer getanzt, was ihm beim Charleston, den sie aufführen müssen, nicht viel hilft. Nichtsdestotrotz scheinen Papis und Larissa nach dem ersten Eindruck mit ihren Liebsten zufrieden zu sein und verabschieden sich mit Luftküsschen.

Und schon ist es so weit: Die eigentliche Final-Show beginnt. Während sich die Models im Backstage-Bereich der Zürcher Event-Location «Aura» vorbereiten, nehmen Familie und Freunde der Finalistin und der Finalisten im Publikum Platz – ohne, dass es Venance, Aldin und Dennis wissen.

Die Entscheidung von Manuela Frey naht

«Ihr seid ready. Ich bin es auch», sagt Manuela Frey. «Das grosse Finale von Switzerland’s next Topmodel beginnt jetzt.» Als erstes Show-Highlight erwartet die Zuschauerinnen und Zuschauer ein Eröffnungstanz – wer hätte das gedacht. Speziell ist, dass die Teamleader zusammen mit ihren Schützlingen das Tanzbein schwingen. Und während sich Manuela einen Schranz lacht, kullern bei der Finalistin und den Finalisten die Tränen nach der emotionalen Überraschung durch Familie und Freunde.

Nun geht es ans Eingemachte: Die mit Tanz gespickten Walks stehen an und hauen die Jury schier aus den Socken. Während Venance und Dennis von der Jury in den Himmel gelobt werden, meint die Model-Mama, dass Aldin eher ein Clown sei. Was sich entsprechend im Zwischenentscheid zeigt. Nach 20 Minuten (ohne Werbung) Lob und Kritik der Jury endlich der Entscheid: Der Deutsche scheidet aus und belegt somit den dritten Platz im Rennen um den Titel.

Als letzte Competition müssen die verbliebenen zwei, Venance und Dennis, in eigenen Outfits und eigenen Settings einen Walk bestreiten. Damit sollen sie ihre wahre Persönlichkeit präsentieren. «Ich habe einen meiner besten Walks abgeliefert und mich gefühlt wie ein Topmodel», so Venance. Auf die Auflösung, ob sie es effektiv wird, muss sie sich nochmals über zehn Minuten gedulden, bis Manuela den Namen ihres Konkurrenten verkündet.

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Dennis De Vree gewinnt «Switzerland’s next Topmodel»
Source:
Source 1

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here