REUTERS

Publiziert

Queen Elizabeth II. bringt zwei eigene Biersorten mit Zutaten von ihrem Anwesen heraus. Es handelt sich dabei nicht um das erste alkoholische Getränk der britischen Königsfamilie.

Der Bierbrau-Trend macht auch vor Königinnen nicht Halt. Laut «The Sun» hat Queen Elizabeth II. ihre eigene Biersorte herausgebracht.

Die beiden Biere werden aus Pflanzen gebraut, die in Sandringham, 130 Kilometer von London entfernt, angebaut werden. Im Anwesen, das sich im Privatbesitz der Königin befindet, verbringen die Windsors traditionell gemeinsam Weihnachten, die Queen bleibt meist noch bis ins neue Jahr.

Sandringham House ist von einem drei Hektar grossen Schlossgarten, sowie von einem 243 Hektar grossen Park umgeben, die beide öffentlich zugänglich sind.

Sandringham House ist von einem drei Hektar grossen Schlossgarten, sowie von einem 243 Hektar grossen Park umgeben, die beide öffentlich zugänglich sind.

PJMarriott

Für die Biere in Bioqualität namens Golden IPA und Sandringham Best Bitter werden die Sommerbraugerstensorten Laureate und Quellwasser aus der Region verwendet. Hergestellt werden das 4,3-prozentige Best Bitter und das fünfprozentige Golden Ale in der Nähe des Anwesens von der Barsham Brewery in Fakenham, Norfolk.

Während auf dem IPA ein Fasan abgebildet ist, ziert ein Hase die Etiketten des Bitters. Erhältlich sind die Biere für rund vier Pfund pro Flasche im Shop des Sandringham-Anwesens. Zusammen mit Gins, welche ebenfalls von den Royals kreiert wurden. Der Dry Gin, aus Kräutern und Beeren die im Garten des Buckingham Palace wachsen, wurde vergangenen Sommer lanciert und war nach dem Launch innerhalb weniger Stunden ausverkauft.

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Die Queen braut jetzt ihr eigenes Bier
Source:
Source 1

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here