Publiziert

Um kurz vor 23 Uhr hob LX288 planmässig vom Flughafen Zürich ab. Statt sich auf den Weg nach Südafrika zu machen, kreiste die Maschine über eine Stunde in der Luft und landete dann wieder in Zürich.

1 / 3

Der Flug von Zürich nach Johannesburg konnte nicht planmässig fortgesetzt werden.

Der Flug von Zürich nach Johannesburg konnte nicht planmässig fortgesetzt werden.

Nach knapp zwei Stunden ist die Maschine wieder in Zürich gelandet.

Nach knapp zwei Stunden ist die Maschine wieder in Zürich gelandet.

Die Landung sei normal und sicher verlaufen, wie Swiss auf Anfrage bestätigt.

Die Landung sei normal und sicher verlaufen, wie Swiss auf Anfrage bestätigt.

  • LX 288 von Zürich nach Johannesburg musste nach Zürich zurückkehren.

  • Es gab technische Probleme am Flugzeug.

  • Die 83 Personen an Bord konnten sicher wieder landen.

Mehrere News-Scouts berichteten, wie eine Maschine der Swiss über den Zürcher Nachthimmel kreiste und schliesslich – über eine Stunde nach dem Start – wieder am Flughafen Zürich landete. Es handelte sich dabei um Flug LX 288, der sich am Freitagabend um 22.41 Uhr auf den Weg nach Johannesburg machen sollte.

Eine Sprecherin bestätigt gegenüber 20 Minuten den Zwischenfall. Es habe technische Probleme bei den sogenannten Flaps, den Auftriebshilfen an den Tragflächen, gegeben. Der A340 habe knapp zwei Stunden nach dem Start wieder sicher und normal in Zürich landen können. Die 83 Passagiere an Bord würden am Samstag mit einem Sonderflug nach Johannesburg gebracht.

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Flug von Zürich nach Johannesburg musste umkehren
Source:
Source 1

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here