Genf ist die zweitgrösste Stadt des Landes. Dennoch geht sie bei den Deutschschweizern häufig vergessen. Völlig zu Unrecht, findet unser Romandie-Korrespondent, der nun nach Zürich zurückkehrt. Zeit für eine persönliche Hommage an diese Ausnahmestadt – vom Jet d’Eau, über Pierre Maudet bis hin zu Hundekot.

Benjamin Weinmann

nicht mehr aus Genf


Merken

Drucken

Teilen

Genève, je t’aime – trotz allem! Eine Hommage an die ungewöhnlichste Stadt der Schweiz
Source:
Source 1

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here