Publiziert

Erneut werden Gerüchte über einen möglichen Rücktritt des Finanzministers laut. Sein Pressesprecher schweigt.

1 / 6

In Bern häufen sich die Gerüchte, dass Maurer am Freitag seinen Rücktritt bekannt gibt.

In Bern häufen sich die Gerüchte, dass Maurer am Freitag seinen Rücktritt bekannt gibt.

20min/Tarek El Sayed

Maurer ist seit 2009 im Bundesrat.

Maurer ist seit 2009 im Bundesrat.

20min/Simon Glauser

Maurer geriet zuletzt in die Kritik, als ein Foto von ihm in einem «Freiheitstrychler»-Shirt auftauchte. 

Maurer geriet zuletzt in die Kritik, als ein Foto von ihm in einem «Freiheitstrychler»-Shirt auftauchte.

Twitter/Screenshot

Tritt Bundesrat Ueli Maurer am Freitag zurück? Derzeit verbreite sich dieses Gerücht in Bundesbern, schreiben die Zeitung der CH-Media am Donnerstag. Gegenüber den Zeitungen sagte ein Nationalrat, dass es klare Anzeichen dafür gebe. Peter Minder, Mediensprecher des Finanzministers, wollte sich nicht zum Gerücht äussern. Auf Twitter nannte Fraktionschef Thomas Aeschi die Meldung «Fake News».

Der SVP-Bundesrat äusserte sich im August im Gespräch mit 20 Minuten zu seinen möglichen Zukunftsplänen. «Ja, der Job wurde spannender, weil die Herausforderungen grösser sind. Die Gefahr ist, dass man viel Routine hat und nicht mehr mit Leib und Seele dabei ist. Aber es ist ein spannender Job, ich wäre eigentlich pensioniert, deshalb ist es ein Hobby für mich. Aber ein Hobby muss auch spannend sein, fürs Briefmarkensammeln bin ich noch nicht soweit. Wenn es mir keinen Spass mehr macht, mache ich etwas anderes, aber im Moment ist es sehr spannend», sagte der 70-Jährige damals.

Spekulation über Nachfolge

Maurer geriet zuletzt in die Kritik, als ein Foto von ihm in einem «Freiheitstrychler»-Shirt auftauchte. Die «Freiheitstrychler» sind an vielen Corona-Demos in der Schweiz anzutreffen. Während Maurer von Massnahmengegnern und -gegnerinnen gefeiert wurde, forderte die Gegenseite seinen Rücktritt.

Auch über einen möglichen Nachfolger wird bereits spekuliert. So gelten die Nationalräte Albert Rösti (BE) und Franz Grüter (LU) als aussichtsreiche Kandidaten. Zudem soll laut CH Media Christoph Blocher erneut versuchen, Toni Brunner zu einer Kandidatur zu bewegen. Der ehemalige SVP-Präsident zog sich vor zwei Jahren aus dem Nationalrat zurück.

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

(fur)

Gerüchte über Rücktritt von Ueli Maurer machen in Bern die Runde
Source:
Source 1

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here