Österreichs Regierungskrise

Kurz-Schluss: Wird der Ex-Kanzler jetzt vor Gericht gezerrt? Die Antworten auf die 7 wichtigsten Fragen

Er war einst Europas jüngster Regierungschef und die Hoffnung der Österreichischen Volkspartei. Am Samstag aber trat Sebastian Kurz von seinem Amt zurück. Trotzdem betont er, die Vorwürfe gegen ihn seien völlig falsch.

Da tritt einer ab: Sebastian Kurz, 35, hat die europäische Politik in den vergangenen vier Jahren als österreichischer Bundeskanzler mitgeprägt.

Da tritt einer ab: Sebastian Kurz, 35, hat die europäische Politik in den vergangenen vier Jahren als österreichischer Bundeskanzler mitgeprägt.

Bild: Keystone

Hausdurchsuchungen im Finanzministerium, der Parteizentrale und an den Privatadressen von Kurz-Vertrauten waren dann anscheinend doch etwas zu viel. Am Samstagabend zog Sebastian Kurz zumindest die Konsequenzen aus der Affäre um geschönte und mit Staatsgeldern finanzierte Umfragen sowie um erkaufte Jubelberichterstattung in der österreichischen Boulevard-Presse: Der 35-Jährige trat als Bundeskanzler zurück. ÖVP-Chef wird er allerdings bleiben und der Tagespolitik wird er künftig als Fraktionsführer der ÖVP im Parlament erhalten bleiben. Die Antworten auf die wichtigsten Fragen.

Kurz-Schluss: Wird der Ex-Kanzler jetzt vor Gericht gezerrt? Die Antworten auf die 7 wichtigsten Fragen
Source:
Source 1

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here