Publiziert

Seit Samstag vertreibt der Detailhändler Lidl in Deutschland Corona-Schnelltests im Onlineshop. Wegen der grossen Nachfrage wurde der Onlineshop bereits kurz nach Verkaufsbeginn lahmgelegt.

Ergebnis in 15 Minuten: Aldi verkauft die Selbsttests für umgerechnet 27.70 Franken, bei Lidl sind sie im Onlineshop erhältlich für 24.40 Franken.

  • Seit Samstag sind im Webshop von Lidl Deutschland Corona-Schnelltests erhältlich.

  • Bereits wenige Stunden nach Verkaufsstart ist die Webseite des Detailhändlers zusammengebrochen.

  • Lidl verkauft die Tests für umgerechnet 24,4 Franken.

  • Bei Aldi sind die Tests bereits ausverkauft.

Der Discounter Lidl hat am Samstag mit dem Verkauf von Corona-Schnelltests für den privaten Verbrauch begonnen – zunächst über seinen Onlineshop. Wie das Unternehmen in Neckarsulm mitteilte, sind die Tests über lidl.de seit Samstag «versandkostenfrei für 21,99 Euro pro 5er-Packung für den privaten Gebrauch» erhältlich. Das sind umgerechnet 24,4 Franken. «In Kürze» würden Corona-Schnelltests zudem in allen Lidl-Filialen verkauft. Bereits wenige Stunden nach Verkaufsstart ist die Webseite wegen der grossen Nachfrage zusammengebrochen.

Neben Lidl bieten auch Aldi Nord und Aldi Süd ab Samstag Selbsttests für Zuhause an. Dort waren die Tests bereits am Vormittag ausverkauft, wie die Discounter mitteilten. Aldi hatte für den Verkaufsstart am Samstag eine hohe Nachfrage zwar erwartet und die Abgabemenge auf eine Packung pro Kunde begrenzt. Dennoch habe das Interesse «in dieser Intensität doch überrascht», erklärte eine Sprecherin von Aldi Süd. In den kommenden Tagen wird nach Unternehmensangaben nun Nachschub erwartet. Kommende Woche wollen beim Schnelltest-Verkauf die Drogeriemärkte Rossmann und DM folgen.

In der Schweiz sind solche Schnelltests noch nicht zugelassen, sobald dies aber der Fall sei, werden die Tests den Kunden zum Verkauf angeboten, wie Mathias Kaufmann, Sprecher von Lidl-Schweiz, auf Anfrage sagt.

1 / 3

Bei Aldi waren die Schnelltests am Samstagvormittag bereits ausverkauft. 

Bei Aldi waren die Schnelltests am Samstagvormittag bereits ausverkauft.

Reuters

Seit Samstag kann man im Onlineshop von Lidl Deutschland Corona-Schnelltests erwerben. Für knapp 22 Euro erhält man versandkostenfrei eine 5er-Packung. 

Seit Samstag kann man im Onlineshop von Lidl Deutschland Corona-Schnelltests erwerben. Für knapp 22 Euro erhält man versandkostenfrei eine 5er-Packung.

Das Angebot scheint auf eine grosse Nachfrage zu stossen: Bereits wenige Stunden nach Verkaufsbeginn ist die Webseite von Lidl Deutschland nicht mehr erreichbar. 

Das Angebot scheint auf eine grosse Nachfrage zu stossen: Bereits wenige Stunden nach Verkaufsbeginn ist die Webseite von Lidl Deutschland nicht mehr erreichbar.

TAMEDIA AG

«Ein wichtiger Schritt zum Schutz der Bevölkerung»

Lidl erklärte am Samstag, das Angebot der Corona-Schnelltests bei dem Discounter sei «ein wichtiger Schritt zum Schutz der Bevölkerung vor dem Virus». Anwender können die Selbsttests demnach eigenständig durch einen Abstrich im vorderen Nasenbereich nutzen und bekommen innerhalb von 15 bis 20 Minuten das Ergebnis.

Um 11 Uhr funktionierte der Zugriff auf die Website zwar wieder. Wenn es darum ging, die Corona-Schnelltests anzuwählen und in den Warenkorb zu legen, war das System aber nach wie vor überlastet.

Hast du oder hat jemand, den du kennst, Mühe mit der Coronazeit?

Hier findest du Hilfe:

BAG-Infoline Covid-19-Impfung, Tel. 058 377 88 92

Dureschnufe.ch, Plattform für psychische Gesundheit rund um Corona

Lidl verkauft Corona-Schnelltests – Webseite bricht zusammen
Source:
Source 1

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here