Publiziert

«ARD-Deutschlandtrend» ist sich sicher: Der CSU-Chef Markus Söder wird der nächste Kanzlerkandidat der CDU in Deutschland sein. Laut einer Umfrage lässt er seinen Konkurrenten Armin Laschet klar hinter sich.

1 / 2

CSU-Chef Markus Söder wird laut «ARD-Deutschlandtrend» der nächste Kanzlerkandidat der CDU.

CSU-Chef Markus Söder wird laut «ARD-Deutschlandtrend» der nächste Kanzlerkandidat der CDU.

DPA/Michael Kappeler

Sein Konkurrent Armin Laschet (CDU) kam in einer Umfrage bloss auf 15 Prozent der Stimmen.

Sein Konkurrent Armin Laschet (CDU) kam in einer Umfrage bloss auf 15 Prozent der Stimmen.

DPA/Rolf Vennenbernd

  • Markus Söder wird laut «ARD-Deutschlandtrend» Kanzlerkandidat der CDU in Deutschland.

  • 72 Prozent der Befragten waren für Söder, 15 Prozent für Konkurrent Armin Laschet.

  • Die Fehlerquote der Erhebung soll bei bloss zwei bis drei Prozentpunkten liegen.

Wer wird der nächste Kanzlerkandidat der CDU in Deutschland: Armin Laschet oder Markus Söder? Laut «ARD-Deutschlandtrend» hat CSU-Chef Markus Söder den Zweikampf gewonnen – und das deutlich. 72 Prozent der Befragten sprachen sich für Söder aus, bloss 15 Prozent für den CDU-Vorsteher Laschet. Unter den Unionsanhängern war der Vorsprung für Söder mit 44 zu 17 Prozent knapper, aber immer noch deutlich.

Kopf-an-Kopf-Rennen bei den Grünen

Bei der Frage, wer für die Grünen als Spitzenkandidatin oder Spitzenkandidat antreten soll, bleiben die beiden Parteivorsitzenden Annalena Baerbock und Robert Habeck dagegen dicht an dicht. Im «Deutschlandtrend» lag Baerbock mit 24 Prozent leicht vor Habeck mit 22 Prozent. Deutlicher ist der Unterschied bei den Grünen-Anhängern. Hier führt Baerbock mit 50 zu 35 Prozent.

In der sogenannten Sonntagsfrage kann sich die CDU/CSU um einen Punkt auf 28 Prozent verbessern. Für die Grünen würden sich 21 Prozent entscheiden, für die SPD 15 Prozent (jeweils minus eins). Für die AfD (unverändert) und die FDP (plus zwei) werden jeweils elf Prozent vorhergesagt, für die Linkspartei weiterhin sieben Prozent.

Umstrittene Corona-Massnahmen

Die von der Bundesregierung zum Schutz vor der Corona-Pandemie geplanten Ausgangsbeschränkungen hält der Umfrage zufolge eine Mehrheit von 51 Prozent der Bevölkerung für richtig. 46 Prozent lehnen diese ab. Eine mehrheitliche Ablehnung gibt es nur bei den Anhängern von FDP und AfD.

Für die Umfrage befragte das Berliner Institut «Infratest dimap» im Auftrag des «ARD-Morgenmagazins» am Dienstag und Mittwoch 1174 Wahlberechtigte. Die Fehlerquote wurde mit zwei bis drei Prozentpunkten angegeben.

Der neue Bundestag wird am 26. September gewählt. Es ist die erste Bundestagswahl in der Geschichte der Republik, bei der kein amtierender Kanzler antritt. Bundeskanzlerin Angela Merkel hatte schon Ende Oktober 2018 verkündet, dass ihre vierte Amtszeit ihre letzte sein werde.

Die CSU ist die bayerische Schwesterpartei der CDU. Im Bundestag bilden beide eine gemeinsame Fraktion, und bei nationalen Wahlen treten sie mit einem gemeinsamen Spitzenkandidaten an. In den 72 Jahren der Bundesrepublik Deutschland stellte die CDU 52 Jahre lang den Kanzler oder die Kanzlerin. In den Oppositionsjahren kam der gemeinsame Kanzlerkandidat zweimal aus der CSU, beide Male (1980 und 2002) ging die Bundestagswahl für die CDU/CSU verloren. (DPA)

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

(AFP/mur)

Markus Söder wird gemäss Umfrage CDU-Kanzlerkandidat
Source:
Source 1

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here