In Pakistan sind bei einem Erdbeben mehrere Menschen ums Leben gekommen.

Melissa Schumacher

Mindestens 20 Tote nach Erdbeben in Pakistan – unter ihnen auch Kinder

In den frühen Morgenstunden des Donnerstags wurde Pakistan von einem Erdbeben erschüttert. Laut dem örtlichen Innenministerium erreichte das Beben die Stärke 5,9. Mindestens 20 Personen sind bisher ums Leben gekommen – unter ihnen auch Kinder. Rund 300 weitere Menschen seien verletzt worden.

(dpa) Bei einem Erdbeben in Pakistan sind nach Behördenangaben mindestens 20 Menschen ums Leben gekommen und rund 300 weitere verletzt worden. Das Beben erschütterte die Provinz Baluchistan in den frühen Morgenstunden des Donnerstags, wie das örtliche Innenministerium mitteilte. Es erreichte demnach eine Stärke von 5,9 und überraschte viele Menschen im Schlaf. Die in den USA ansässige Erdbebenwarte USGS bezifferte die Stärke des Bebens auf 5,7.

Nach Angaben des Katastrophenschutzes wurden zahlreiche Menschen unter den Trümmern eingestürzter Gebäude verschüttet. Das genaue Ausmass der Schäden und die exakte Zahl der Opfer seien noch unklar, sagte ein Behördensprecher. Zivile Rettungskräfte und das Militär seien in den besonders heftig getroffenen Bezirk Harnai entsandt worden. Erschwert wurden die Rettungs- und Bergungsarbeiten demnach durch Stromausfälle in weiten Teilen Baluchistans.

Mindestens 20 Tote nach Erdbeben in Pakistan – unter ihnen auch Kinder
Source:
Source 1

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here