Publiziert

Sieben Studentinnen und Studenten haben eine App entwickelt, die einen nachhaltigen Konsum in Bern ermöglichen soll. Über 170 Geschäfte sind auf der Online-Karte aufgeführt.

Die App «Bene Stadtplan» zeigt dir die nachhaltigsten Spots in der Stadt Bern.

Privat

  • Am Dienstag hat eine Gruppe Berner Studierende die App «Bene Stadtplan» lanciert.

  • Sie soll nachhaltigen Konsum ermöglichen und zeigt mehr als 170 klimafreundliche Berner Geschäfte auf.

  • Die App ist kostenlos und soll nun laufend mit neuen Inspirationen ergänzt werden.

Spätestens seit dem Start der Klimabewegung ist das Thema Umweltschutz bei vielen Menschen in den Fokus gerückt. Wie kann ich nachhaltiger leben? Welche nachhaltigen Shops gibt es überhaupt in meiner Stadt? Mit diesen Fragen haben sich sieben Studierende aus Bern nun über ein Jahr lang beschäftigt. Die spannendsten Entdeckungen und Insider-Spots haben sie jetzt in Form einer App publik gemacht.

«Die App Bene Stadtplan führt allerlei Geschäfte in Bern auf, welche uns einen nachhaltigen Konsum ermöglichen», erklärt Clara Diebold, die zur Leitung des Projekts gehört. Mehr als 170 Orte seien auf der Online-Karte aufgeführt. «Darunter befinden sich beispielweise Kleiderläden, Restaurants, Brockis und Lebensmittelgeschäfte», so Diebold. Jeder der Shops erfülle mindestens eines von acht Nachhaltigkeits-Kriterien. Dazu gehören etwa Fairtrade, Regionalität, Transparenz und Minimal Waste. «Die kleinen und unbekannten Läden der Stadt stehen dabei im Fokus», sagt Diebold.

Nachhaltige Community schaffen

Die App wurde am Dienstag lanciert und wird nun laufend mit neuen Inspirationen ergänzt. «So möchten wir den Leuten ständig neue Alternativen zu ihren jetzigen Einkaufsgewohnheiten aufzeigen», sagt Diebold. Geeignet sei die kostenlose App grundsätzlich für alle: «Von Studenten, die günstige Secondhand-Kleidung suchen, bis hin zu Leuten, die sich ganz neu für Nachhaltigkeit interessieren, ist die App für jeden geeignet.» Zeil des Projektes sei es, in Bern eine vielseitige, nachhaltige Community zu schaffen.

1 / 4

Sieben Studierende und ehemals Studierende haben am Dienstag ihre neue App «Bene Stadtplan» lanciert.

Sieben Studierende und ehemals Studierende haben am Dienstag ihre neue App «Bene Stadtplan» lanciert.

Privat

Sie zeigt, wo in Bern nachhaltig eingekauft werden kann. 

Sie zeigt, wo in Bern nachhaltig eingekauft werden kann.

Privat

Aufgeführt sind unter anderem Brockis, Lebensmittelläden, Restaurants und Dienstleistungsanbieter. 

Aufgeführt sind unter anderem Brockis, Lebensmittelläden, Restaurants und Dienstleistungsanbieter.

Privat

Bern-Push aktivieren!

Wenn du in der 20-Minuten-App auf deinem Smartphone die Benachrichtigungen des Bern-Kanals abonnierst, wirst du regelmässig über Breaking News aus der Region Bern, Freiburg und Solothurn informiert.

Hier kannst du den Bern-Push von 20 Minuten aktivieren. (funktioniert nur in der App)

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Neue App verrät dir die nachhaltigsten Insider-Spots in Bern
Source:
Source 1

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here