Publiziert

In den Sozialen Medien setzen sich afghanische Buben für Mädchen ein, die nicht mehr zur Schule dürfen.

1 / 5

Buben protestieren in Afghanistan gegen Schulverbot für Mädchen.

Buben protestieren in Afghanistan gegen Schulverbot für Mädchen.

Twitter/Saleem Javed

Sie halten Schilder in die Kamera: «Nicht ohne unsere Schwestern.»

Sie halten Schilder in die Kamera: «Nicht ohne unsere Schwestern.»

Twitter

Die Taliban haben Mädchen von afghanischen Sekundarschulen und Gymnasien ausgeschlossen.

Die Taliban haben Mädchen von afghanischen Sekundarschulen und Gymnasien ausgeschlossen.

AFP

  • Mädchen zwischen 13 und 18 Jahren dürfen unter den Taliban zurzeit keine weiterführenden Schulen mehr besuchen.

  • Das löste eine Protestwelle aus.

  • Einige Buben wollen nun auch zu Hause bleiben.

Die Taliban haben Mädchen von afghanischen Sekundarschulen und Gymnasien ausgeschlossen. Vergangene Woche haben die weiterführenden Schulen lediglich für männliche Schüler ihren Unterrichtsbetrieb wieder aufgenommen. Mädchen zwischen 13 und 18 Jahren dürfen unter den Radikalislamisten zurzeit nicht in die Klassenzimmer zurückkehren. Unter dem Hashtag #WeAreEqual setzen sich auch Buben für Mädchen ein, die zu Hause bleiben müssen.

Buben halten Schilder hoch

Ein Junge hält beispielsweise ein Schild in die Kamera: «Wir gehen nicht ohne unsere Schwerstern in die Schule», steht darauf. «Ich unterstütze meine Schwester», steht auf einem Schild, das ein anderer Junge hochhält. Ein Taliban-Sprecher sagte, es gebe Pläne, bald wieder Mädchenschulen zu eröffnen. Doch die Schülerinnen im ganzen Land sind trostlos: «Alles sieht sehr düster aus», sagte eine zum britischen Sender «BBC».

Unis nach Geschlechtern getrennt

Auch die UN-Bildungs- und Kulturorganisation Unesco forderte die Wiederöffnung aller weiterführenden Schulen für Mädchen in Afghanistan. Immerhin Universitäten dürfen Frauen weiterhin besuchen. Doch sie müssen, wenn möglich, von Professorinnen unterrichtet werden. Zudem sind die Vorlesungen geschlechtergetrennt durchzuführen. Auch auf dem Universitätsgelände dürfen Frauen und Männer voneinander abgeschirmt werden.

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

(lea)

«Ohne unsere Schwestern» wollen Afghanistans Buben nicht zur Schule
Source:
Source 1

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here