Politisch trennen sie Welten – aber Cédric Wermuth und Thierry Burkart mögen sich

Schon drei Präsidenten grosser Schweizer Parteien kommen aus dem Aargau. Warum ist der Kanton der neue Kraftort der Politik im Land? Cédric Wermuth und Thierry Burkart erklären das unterschiedlich. Und betonen gleichzeitig, wie sehr sie sich schätzen.

Der eine findet den anderen gut und umgekehrt: SP-Co-Präsident Cédric Wermuth (links) und der designierte FDP-Präsident Thierry Burkart.

Der eine findet den anderen gut und umgekehrt: SP-Co-Präsident Cédric Wermuth (links) und der designierte FDP-Präsident Thierry Burkart.

Keystone/Montage_CH Media

Drei der sieben grössten Schweizer Parteien werden von Aargauern geführt: Lilian Studer leitet seit zwei Monaten die EVP, Cédric Wermuth ist zusammen mit Mattea Meyer seit bald einem Jahr an der Spitze der SP. Und Thierry Burkart wird aller Voraussicht nach Anfang Oktober zum Präsidenten der FDP gewählt.

Politisch trennen sie Welten – aber Cédric Wermuth und Thierry Burkart mögen sich
Source:
Source 1

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here