Die Humanitäre Hilfe des Bundes hat am Samstag 600 Sauerstoffkonzentratoren im Wert von 1 Million Franken nach Jakarta geschickt. Damit unterstützt die Schweiz Indonesien im Kampf gegen die Coronapandemie.

Die Schweiz schickt im Kampf gegen Corona Hilfsgüter nach Indonesien. (Symbolbild)

Die Schweiz schickt im Kampf gegen Corona Hilfsgüter nach Indonesien. (Symbolbild)

Keystone

Die Schweiz reagiert mit der Hilfsgüterlieferung auf die Gesundheitssituation in Indonesien und auf das Hilfsersuchen der Behörden, wie das Eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) am Samstag mitteilte. Das Frachtflugzeug hat neben den 600 Sauerstoffkonzentratoren auch über 12’000 Schutzanzüge und mehr als 45’000 Masken an Bord.

Es ist seit Mai bereits die sechste Hilfsgüterlieferung der Schweiz ins Ausland. So gingen bereits Hilfsgüter nach Tunesien, in die Mongolei, nach Sri Lanka, Nepal und Indien. Der Gesamtwert der Güter beläuft sich auf über 15 Millionen Franken. Die Schweiz verfolge die Entwicklung der Gesundheitssituation in der Welt im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie laufend und sei bereit, im Rahmen des Möglichen und auf entsprechende Ersuchen Unterstützung zu leisten. (abi)

Schweiz unterstützt Indonesien im Kampf gegen Corona
Source:
Source 1

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here