Publiziert

Im Clip zu seinem neuen Ohrwurm «Bad Habits» tanzt der Brite mit einem siebenköpfigen Tänzer-Squad. Mittendrin: der Berner Nadir Josi. Uns erzählt er, wie es war.

Wie ein Musik-Video von Ed Sheeran hinter den Kulissen abläuft, zeigt uns der Berner Nadir Josi mit exklusiven Clips vom Set.

Instagram/nadir.josi/edsheeran, Vera Elma Vacek, Karan Path, 

  • Ed Sheeran hat am 25. Juni seine neueste Single «Bad Habits» veröffentlicht.

  • Im dazugehörigen Musikvideo tritt der Hit-Garant als Vampir auf.

  • In seinem siebenköpfigen Tänzer-Team ist auch ein Schweizer vertreten – der Berner Nadir Josi.

  • 20 Minuten verrät der 30-Jährige, der mittlerweile in London lebt, wie der Dreh mit dem Superstar ablief, wie Ed Sheeran tickt und wie sich diese grosse Chance ergeben hat.

Glitzerndes Make-up, kunterbunte Outfits und spitze Eckzähne: Im Video zur neu veröffentlichten Single «Bad Habits» mutiert Ed Sheeran zum Vampir. Der wohl verrückteste Clip in der Karriere des Sängers wurde Anfang des Jahres in einem südlichen Stadtteil von London produziert. Neben, hinter und vor dem 30-Jährigen tanzt sein siebenköpfiger Squad. Mittendrin im Spotlight: der Berner Nadir Josi – als Teil von Eds Tanz-Crew.

«Ed Sheeran war so gechillt. Er ist total am Boden geblieben», schwärmt der Schweizer im Interview mit 20 Minuten von der Zusammenarbeit mit dem Musiker. «Als er das erste Mal zum Set kam, hat er gleich mal alle persönlich begrüsst und sich vorgestellt.» Gedreht wurde outdoor, indoor und in einer riesigen Lagerhalle für die Special Effects, allein die Kostüme wurden in vier unterschiedlichen dafür aufgebauten Zimmern aufbewahrt. Mehr als 100 Leute waren im Einsatz.

Casting für einen «noch unbekannten Künstler»

Nadir zählte zum offiziellen Tänzer-Squad von Ed. Zusammen mit seiner Freundin Caitlin McCarthy (26) wurde er als Vampir-Pärli für das Shooting gebucht. Dabei wussten sie beim Casting nicht einmal, für welche Künstlerin oder welchen Künstler sie sich eigentlich bewerben. «Es wurde alles streng geheim gehalten», so Nadir.

Er und seine Freundin erhielten ein Mail von ihrer Agentur. Darin stand: «Wir suchen individuelle Charaktere, die dämonisch, vampirisch vor der Kamera performen können.» Es würde um ein Projekt gehen, das «drei Dreh-Tage und einen Proben-Tag Zeitaufwand» benötigt, und es sei für einen «Up-and-Coming Artist», also einen Künstler, der noch nicht wirklich bekannt ist. «Noch am selben Abend haben wir das Self-Tape für das Casting produziert und uns passende Kostüme gebastelt. Wir haben richtig gespürt, dass dieses Projekt perfekt zu uns passt.»

Erst beim Fitting der Outfits erfuhren die beiden, für wen sie tanzen werden. «In der Garderobe hingen Mood-Boards für jeden der sieben Tänzer und eines für den Künstler.» Und da stand er, der Name des Superstars. «Ich habe dann die Leute um mich herum gefragt: ‹Ist es Ed Sheeran? DER Ed Sheeran?›». Es sei ein unglaubliches Gefühl gewesen, da sie tatsächlich dachten, es sei ein «unbekannter Künstler mit einem grossen Budget». Erst dann sei ihnen auch erst so richtig bewusst geworden, gegen wie viel Konkurrenz sie sich eigentlich durchsetzen konnten. Auch der Song wurde bis zum eigentlichen Dreh geheim gehalten.

1 / 13

Für Nadir Josi ging ein Traum in Erfüllung. Der Schweizer durfte mit Superstar Ed Sheeran (30) zusammenarbeiten.

Für Nadir Josi ging ein Traum in Erfüllung. Der Schweizer durfte mit Superstar Ed Sheeran (30) zusammenarbeiten.

Privat/Nadir Josi

Gemeinsam mit seiner Freundin Caitlin tanzt der Berner im neuen Musikvideo zu «Bad Habits». Die beiden wurden als Vampir-Pärli gebucht. 

Gemeinsam mit seiner Freundin Caitlin tanzt der Berner im neuen Musikvideo zu «Bad Habits». Die beiden wurden als Vampir-Pärli gebucht.

Privat/Nadir Josi

Dafür wurde der 30-Jährige mit Vampir-Zähnen und einem roten Capi ausgestattet. 

Dafür wurde der 30-Jährige mit Vampir-Zähnen und einem roten Capi ausgestattet.

Privat/Nadir Josi

Gespräche mit Sheeran

Mehrere Szenen hatte er mit Ed Sheeran zusammen – und da ergaben sich zwischen den Sequenzen natürlich Gespräche. Aber was bespricht man eigentlich mit einem Superstar? «Er war sehr interessiert an uns und unseren Fähigkeiten. Er hat auch gefragt, an welchen Projekten wir sonst noch arbeiten.»

Zwar habe man nie viel Zeit gehabt, intensiv zu plaudern, dennoch «war es immer auf sehr persönlicher Ebene. Wir haben nie über das Wetter gesprochen.» Ed Sheeran gebe sehr offen Auskunft über sein Leben, wenn man ihn etwas frage.

Ein Sidecut für Ed?

Tanzt man für einen solchen Superstar, wird nur selten etwas dem Zufall überlassen. Alles ist bis ins kleinste Detail geplant – vom Set-Design, den Looks und auch den Haaren. Nadir wurde etwa beim Styling gefragt, ob sie ihm einen Sidecut schneiden dürften. «Ich wollte es nicht. Ich wusste zu diesem Zeitpunkt allerdings nicht, für wen wir drehen», gesteht er, aber: «Hätte ich vorher davon erfahren, dass es Ed Sheeran ist, hätte ich es wahrscheinlich gemacht. Mir war die Dimension einfach nicht bewusst.»

Nach Drehschluss habe sich der Sänger nochmals persönlich verabschiedet und bedankt. Sein Squad wollte ihm eine Erinnerung an die drei Tage mitgeben. «Meine Freundin und ich haben ihm eine Karte mit der Unterschrift aller Tänzer und Tänzerinnen überreicht. Wir machten dann noch ein Foto mit Ed und plauderten ein wenig», verrät der Berner. Und was macht ein Ed Sheeran nach getaner Arbeit? «Er hat uns erzählt, dass er sich nun auf seine Familie freue.»

  • Mit 17 hat Nadir Josi in Bern in der New Dance Acadamy begonnen zu tanzen.

  • In New York absolvierte er anschliessend eine sechsmonatige Weiterbildung als Tänzer.

  • Nadir arbeitete bereits mit zahlreichen bekannten Namen in der Branche zusammen. Demnächst wird man den Schweizer in einer ABBA-Produktion sehen, die 2022 rauskommt, sowie in einer TV-Serie von Dany Boyle. Derzeit arbeitet Nadir an einer Marvel-Produktion.

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Schweizer tanzt in Ed Sheerans neuem Musikvideo
Source:
Source 1

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here