Publiziert

Hansi Flick hat am Samstagabend nach der Bundesligapartie gegen Wolfsburg verkündet, dass er seinen Vertrag Ende Saison auflösen möchte. Die Fussballwelt reagiert mit viel Lob für den Deutschen.

So verkündete Flick am Samstagabend seinen Abschiedswunsch im TV.

ARD

  • Hansi Flick hat bekannt gegeben, dass er den Trainerposten beim FC Bayern München Ende der Saison niederlegen möchte.

  • Es wird spekuliert, dass er die Nachfolge von Jogi Löw beim DFB antreten wird.

  • Spieler und Weggefährten des Deutschen meldeten sich nach Bekanntgabe zu Wort.

Im November 2019 wurde Hansi Flick Cheftrainer des FC Bayern München. Dann folgte eine unglaubliche Erfolgsgeschichte. Flick gewann mit den Bayern alles, was es zu gewinnen gab. Nun will Flick den FC Bayern München zum Saisonende verlassen. Das kündigte der Coach des deutschen Rekordmeisters am Samstag nach dem 3:2-Sieg gegen VfL Wolfsburg an. «Ich habe dem Verein gesagt, dass ich am Ende der Saison den Vertrag auflösen möchte», sagte Flick dem NDR. Mit der Bekanntgabe löste Flick eine Lawine in der Fussballwelt aus. Unzählige Spieler und Weggefährten des deutschen meldeten sich zu Wort.

Das sagen die Spieler des FC Bayern München

Thomas Müller: «Er hat uns das mitgeteilt, dass er gehen wird. Er hat es nicht begründet. Das muss er auch nicht. Er hat sehr viel Energie gelassen in den intensiven vergangenen eineinhalb Jahren. Als Trainer beim FC Bayern braucht man grundsätzlich ein dickes Fell.»

Manuel Neuer: «Das war eine emotionale Geschichte für uns alle. Das müssen wir als Mannschaft erst einmal verarbeiten, weil wir eine sehr erfolgreiche und schöne Zeit hatten.»

Jérôme Boateng, der Bayern Ende Saison verlassen muss postet auf Instagram: «Lass uns den Job zusammen zu Ende bringen. Ein letztes Mal.»

David Alaba, der die Bayern Ende Saison verlassen will: «Grosse Schritte gemeinsam. Letzte Schritte gemeinsam. Wir kämpfen bis zum Ende, Coach.»

Das sagen TV-Experten und Weggefährten

Bastian Schweinsteiger: «Der FC Bayern hat Dich als Back-Up verpflichtet. Du hast ihm alles beschert, was möglich ist. Wie immer das auch endet: Glückwunsch, Hansi Flick!»

Lothar Matthäus: «Ich bin sicher, dass ein Kontakt zum DFB besteht. Alleine aus den gemeinsamen vergangenen Zeiten. Mir kann keiner erzählen, dass die in den letzten fünf, sechs, sieben Wochen nicht mehr telefoniert haben. Jetzt werden die Gespräche ernsthaft werden. Das muss für den DFB jetzt aktuell sein. Für mich ist es ganz klar gewesen, vor Wochen schon, dass Flick aufhört und ein Angebot vom DFB bekommen wird. Tendenz: Er wird Nachfolger von Joachim Löw.»

Uli Hoeness: «Ich wusste nichts von der Flick-Geschichte.»

Das sagt die Konkurrenz

Freiburg-Trainer Christian Streich: «Es ist beeindruckend, was Hansi bei Bayern München geleistet hat. Er hat ganz viele Leute überrascht, weil sie es ihm in dieser Form nicht zugetraut haben. Jeder Verein oder Verband, der Hansi bekommt, kann sich glücklich schätzen.»

Leverkusen-Sportdirektor Rudi Völler: «Der Zeitpunkt heute war sicherlich ein bisschen überraschend. Aber das ist seine persönliche Sache. Ich weiss nicht mehr als das, was in der Öffentlichkeit rüberkommt. Deshalb halte ich mich da lieber raus. Das werden die schon bei den Bayern klären. Also, wer jetzt nach so einer Aktion heute von Hansi Flick denkt, dass er es nicht wird (Bundestrainer), das wäre natürlich eine sehr mutige Entscheidung. Das sagt mir mein Bauchgefühl.»

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

So reagiert die Fussballwelt auf das Flick-Beben beim FC Bayern
Source:
Source 1

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here