Trotz tödlicher Gefahr: Pfeilbögen und Armbrustgeschosse gelten auch in der Schweiz nicht als Waffen

Jede und jeder darf hierzulande frei mit den gefährlichen Gegenständen herumspazieren. Die Polizei darf aber trotzdem jederzeit eingreifen.

Jede und jeder darf in der Schweiz frei mit Pfeilbogen und Armbrust herumspazieren.

Jede und jeder darf in der Schweiz frei mit Pfeilbogen und Armbrust herumspazieren.

unsplash

Knapp einen Tag nach dem brutalen Attentat des Pfeilbogenmörders von Kongsberg bleibt das genaue Motiv des 37-jährigen, zum Islam konvertierten Dänen unklar. Klar ist aber: Wie in Norwegen ist es auch in der Schweiz legal, mit Pfeil und Bogen öffentlich herumzulaufen. Pfeilbögen und Armbrust-Geschosse gelten auch hierzulande nicht als Waffen, sondern lediglich als «gefährliche Gegenstände», genau wie andere Werkzeuge oder Sportgeräte, mit denen man leicht andere Menschen verletzen könnte.

Die Bundespolizei Fedpol erklärt auf Anfrage, dass es zwar möglich und erlaubt sei, mit entsprechenden Geschossen herumzulaufen. «Allerdings kann die Polizei vor Ort diese Sportgeräte je nach Situation einziehen oder beschlagnahmen», sagt eine Fedpol-Sprecherin.

Attentäter ist zweifach vorbestraft

Ganz Norwegen steht nach dem Attentat in der Kleinstadt Kongsberg unter Schock. Der Pfeilbogenschütze, der fünf Menschen getötet und zwei verletzt haben sol, stand wegen seiner radikalen Haltung schon länger im Fokus der Ermittler. Nach Angaben der Polizei ist er zum Ilsam konvertiert. Zweimal wurde der Däne bereits verurteilt: wegen Diebstahls, Drogenmissbrauchs und weil er Familienmitgliedern gedroht hatte, sie umzubringen.

Die Kongsberger Bürgermeisterin Kari Anne Sand.

Die Kongsberger Bürgermeisterin Kari Anne Sand.

AP

«Es ist unwirklich, dass wir so etwas erleben müssen», sagt die Kongsberger Bürgermeisterin Kari Anne Sand in einem Interview mit dem norwegischen Rundfunk. «Eine Tragödie, die tiefe Spuren hinterlässt.»

Trotz tödlicher Gefahr: Pfeilbögen und Armbrustgeschosse gelten auch in der Schweiz nicht als Waffen
Source:
Source 1

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here