Publiziert

Die Fotos eines Rovers der chinesischen Raumfahrtbehörde sorgen für Verwunderung auf der Erde. Was dahinter steckt, dürfte sich erst in einigen Monaten zeigen.

1 / 4

Die chinesische Raumfahrtbehörde hat am Freitag dieses Bild eines mysteriösen Objekts auf dem Mond veröffentlicht.

Die chinesische Raumfahrtbehörde hat am Freitag dieses Bild eines mysteriösen Objekts auf dem Mond veröffentlicht.

VIA REUTERS

Seit 2019 untersuchen die Chinesen die Rückseite des Mondes.

Seit 2019 untersuchen die Chinesen die Rückseite des Mondes.

AFP

Die Raumsonde Chang'e-4 hatte im Früjahr 2019 die ersten Bilder zurück auf die Erde geschickt…

Die Raumsonde Chang’e-4 hatte im Früjahr 2019 die ersten Bilder zurück auf die Erde geschickt…

REUTERS

  • Seit 2019 untersucht die chinesische Raumfahrtbehörde die Rückseite des Mondes.

  • Vor Kurzem hat eines ihrer Gefährte Bilder eines unbekannten Objekts zurück auf die Erde geschickt.

  • Der mysteriöse Brocken sorgt in der chinesischen Kommandozentrale seither für Verwirrung.

China hat Bilder eines unbekannten Objekts auf dem Mond publiziert. Der Rover Yutu 2, welcher von der Raumsonde Chang’e 4 auf dem Mond abgesetzt worden war, hat die Bilder am Freitag zurück auf die Erde geschickt. Erstmals darüber berichtet hat die Website space.com – unter Berufung auf die chinesische Raumfahrtbehörde CNSA. Chinesische Forscherinnen und Forscher haben dem Objekt aufgrund seiner rechteckigen Form den Namen «Mysteriöse Hütte» gegeben.

Bislang können die beteiligten Wissenschaftler nur bestätigten, dass das Objekt quadratisch ist und sich etwa 80 Meter vom Karman Krater entfernt befindet.

China will in den kommenden Monaten Näheres herausfinden

Seit 2019 ist China auf der Rückseite des Mondes unterwegs – das hatte zuvor keine andere Nation geschafft. Insgesamt vier Missionen ist das Land seither geflogen. Die Yutu 2 ist der zweite Rover, den die Chinesen auf den Mond geschossen haben. In den kommenden Wochen und Monaten wollen sie das Stück nun untersuchen. Um näher an die Formation heranzukommen, muss der Rover vorsichtig an mehreren Kratern vorbei manövrieren.

Am wahrscheinlichsten ist es, dass es sich beim mysteriösen «Haus» um einen Felsbrocken handelt, der vor langer Zeit durch ein Einschlagereignis verschoben wurde. Auf Twitter bringt der Experte Andrew Jones mehrere Felsbrocken auf, die bei einer früheren chinesischen Expedition entdeckt wurden. Abschliessend kommentiert er: «Es sind keine Aliens.»

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Was macht dieses mysteriöse «Haus» auf dem Mond?
Source:
Source 1

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here