Welcome Mr. President! Schweizer Amis planen Feier für Joe Biden in Genf

In der Schweiz leben rund 20’000 Amerikanerinnen und Amerikaner. Viele haben bei den US-Wahlen für Joe Biden gestimmt. Für seinen Besuch in ihrer Wahlheimat organisieren sie ein Willkommenskomitee – und einen Brief an die Adresse des US-Präsidenten.

Hat die Schweiz im Visier: Nächste Woche reist US-Präsident Joe Biden nach Genf um Russlands Präsident Wladimir Putin zu treffen.

Hat die Schweiz im Visier: Nächste Woche reist US-Präsident Joe Biden nach Genf um Russlands Präsident Wladimir Putin zu treffen.

Foto: Win Mcnamee / Getty Images North America

Mit US-Fahnen, Posters und Bannern: So möchte die Organisation «Democrats Abroad Switzerland» ihren Präsidenten Joe Biden in Genf willkommen heissen. Die Organisation, die rund 4500 Ausland-Amerikaner als Mitglieder zählt, plant am kommenden Mittwoch – am Tag, an dem sich Biden mit Russlands Präsident Putin in Genf trifft – eine festliche Kundgebung, wie Sprecherin Amy Kasper bestätigt.

«Wegen der Pandemie und dem Sturm auf das US-Kapitol am 6. Januar hatten wir bisher keine Möglichkeit, die Wahl von Joe Biden in einer grösseren Gruppe zu feiern», sagt Kasper. Nun sei der Moment aber gekommen. «Denn unsere Mitglieder haben so viel Energie in den Wahlkampf von Joe Biden investiert und andere Ausland-Amerikaner und -Amerikanerinnen animiert, ihre Stimme abzugeben.» Wie viele Leute an der Kundgebung teilnehmen werden, sei noch nicht klar.

Unterstützungsbrief für Biden

Die festliche Zusammenkunft mit Getränken und Snacks soll in der Nähe des Parc des Eaux-Vives stattfinden, sagt Kasper. Im darin situierten Park treffen sich die beiden Staatsoberhäupte. «Es gibt einige Gerüchte, wohin durch sein Convoy führen könnte und wir hoffen deshalb, dass er unsere festliche Willkommensgruppe zu Gesicht bekommt.» Möglich ist aber auch, dass sowohl Biden als auch Putin per Helikopter im Park landen werden.

Die Schweiz ist das Zuhause von rund 20'000 US-Bürgerinnen und Bürger.

Die Schweiz ist das Zuhause von rund 20’000 US-Bürgerinnen und Bürger.

Foto: Karl Mathis / KEYSTONE

Die Organisation der Ausland-Demokraten plant zudem einen Brief für Joe Biden. «Darin möchten wir unsere Unterstützung für ihn ausdrücken», sagt Kasper. Und: «Wir werden auch betonen, wie wichtig es für Ausland-Amerikaner ist, dass die internationalen Beziehungen und die internationale Kooperation wiederhergestellt werden. Denn wenn diese leiden, hat dies einen direkten Einfluss auf unser Leben.» Ob auch ein Treffen mit Biden auf der Agenda steht, sagt Kasper nicht.

Freude über Wahlheimat-Besuch

In Bezug auf die Partnerschaft mit der Schweiz werde man keine konkreten Wünsche äussern, sagt Kasper. «Wir freuen uns einfach, dass unsere Wahlheimat, die Schweiz, zu den ersten Ausland-Besuchen von Präsident Biden gehört.»

Insgesamt leben rund 9 Millionen Amerikaner im Ausland, rund 20’000 davon in der Schweiz.

Welcome Mr. President! Schweizer Amis planen Feier für Joe Biden in Genf
Source:
Source 1

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here