Zahlen ohne PIN: Postfinance erhöht Limite auf 100 Franken

Wer eine Postfinance-Karte hat, kann bald Beträge von bis zu 100 Franken bargeldlos bezahlen. Damit erhöht die erste Schweizer Bank die Limite von aktuell 80 Franken.

Die Postfinance Card erlaubt ab Mitte August kontaktloses Zahlen mit bis zu 100 Franken. (Symbolbild)

Die Postfinance Card erlaubt ab Mitte August kontaktloses Zahlen mit bis zu 100 Franken. (Symbolbild)

Keystone

Erst im Februar hatten die Schweizer Kartenanbieter entschieden, die wegen der Coronapandemie im letzten Jahr gemeinsam beschlossene Erhöhung der Limite für bargeldloses Zahlen auf 80 Franken nicht rückgängig zu machen. Nun prescht Postfinance vor und erhöht diese Obergrenze in Eigenregie für ihre Kunden auf 100 Franken pro Einkauf und Karte.

Die neue Limite soll bereits ab Mitte August gelten, meldete das Unternehmen am Montag. Bereits heute erfolgten nämlich über 70 Prozent der Zahlungen mit der Debitkarte von Postfinance bargeldlos. Zudem würden Rückmeldungen und Umfrageergebnisse zeigen, dass sich eine Mehrheit der Kundinnen und Kunden eine weitere Erhöhung der Limite wünschten.

Umstellung dauert eine Woche

Ab Mitte August soll diese Erhöhung auf 100 Franken nun schrittweise bei allen Zahlterminals in der Schweiz für Postfinance-Karten umgesetzt werden. Dies werde etwa eine Woche dauern, schreibt Postfinance. Ausgenommen davon sind Debit- und Kreditkarten, für die weiterhin eine Limite von 80 Franken gilt. Wer ganz auf die Kontaktlos-Funktion verzichten will, könne diese am Postomat, im E-Banking oder in der App deaktivieren.

Das kontaktlose Bezahlen hat in der Schweiz mit der Coronapandemie einen grossen Aufschwung erlebt. Möglich war es mit den meisten Debitkarten schon seit 2014. Bis zum Ausbruch der Pandemie galt aber eine Limite von 40 Franken.

Banken entscheiden wieder selber über Limite

Aus hygienischen Gründen wurde diese 2020 dann auf 80 Franken erhöht. Im vergangenen Februar gaben die Kartenanbieter dann bekannt, dass sich dies bewährt habe und die Limite nicht wieder gesenkt werde. Seit Beginn der Pandemie hatte sich die Zahl der kontaktlosen Zahlungen um einen Viertel erhöht.

Hatten die Banken die Limiten in der Coronakrise noch in einer gemeinsamen Aktion angehoben, entscheiden sie nun wieder selber über allfällige weitere Erhöhungen. Es gebe keine weiteren Bestrebungen, die Obergrenzen zu harmonisieren, heisst es auf Anfrage von CH Media bei SIX. Die Schweizer Börsenbetreiberin ist hierzulande unter anderem auch die grösste Anbieterin von Zahlstationen für Kredit- und Debitkarten in Geschäften.

Zahlen ohne PIN: Postfinance erhöht Limite auf 100 Franken
Source:
Source 1

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here