Publiziert

Die Stadt Zürich hat empfohlen, dass Schülerinnen und Schüler, die nicht an repetitiven Tests teilnehmen, in der ersten Schulwoche eine Maske tragen.

1 / 4

85 von 100 Stadtzürcher Schulen führen repetitive Corona-Tests durch.

85 von 100 Stadtzürcher Schulen führen repetitive Corona-Tests durch.

20min/Taddeo Cerletti

An diesen Schulen sollen nach den Herbstferien alle Kinder ab der ersten Klasse eine Maske tragen, bis die Testresultate eintreffen.

An diesen Schulen sollen nach den Herbstferien alle Kinder ab der ersten Klasse eine Maske tragen, bis die Testresultate eintreffen.

20min/Taddeo Cerletti

Dies teilte Schulvorsteher Filippo Leutenegger den Eltern in einer Information mit. Die Stadt Zürich empfiehlt in der ersten Schulwoche nach den Herbstferien eine «Vorsichtwoche».

Dies teilte Schulvorsteher Filippo Leutenegger den Eltern in einer Information mit. Die Stadt Zürich empfiehlt in der ersten Schulwoche nach den Herbstferien eine «Vorsichtwoche».

20min/Taddeo Cerletti

  • Nach dem Anstieg der Corona-Fälle nach den Sommerferien empfiehlt die Stadt Zürich nun eine «Vorsichtswoche».

  • Kinder an Schulen, die repetitive Tests durchführen, sollen eine Maske tragen, bis die Resultate eingetroffen sind.

  • Schülerinnen und Schüler an Schulen ohne repetitive Testung sollen in der ersten Schulwoche durchgehend eine Maske tragen.

In der Stadt Zürich startet am Montag wieder die Schule. Mit dem Ferienende stiegen im Sommer schweizweit die Corona-Fallzahlen bei Schülerinnen und Schülern an. Für die erste Woche nach den Herbstferien hat die Stadt Zürich deshalb entschieden, eine sogenannte «Vorsichtswoche» zu empfehlen.

Laut dem «Tages Anzeiger» hat sich der Schulvorsteher Filippo Leutenegger in einem Schreiben an die Eltern gewandt. Darin heisst es, dass Kinder ab der ersten Klasse in Schulen, die repetitive Coronatests durchführen, eine Maske tragen sollen, bis die Testresultate eingetroffen sind. An Schulen ohne repetitives Testen sollen alle Schülerinnen und Schüler während der ersten Woche eine Maske tragen. Leutenegger betont im Schreiben den Nutzen der repetitiven Testung. Man habe viele der positiven Fälle an Schulen zwischen Sommer- und Herbstferien wegen des wiederholten Testens ausfindig machen können.

Weiterhin gilt, dass die Schulen selbst entscheiden können, ob sie repetitive Tests anbieten wollen oder nicht. In der Stadt Zürich nehmen aktuell 85 von 100 Schulen teil. Auf der kantonalen Ebene sind es rund 60 Prozent der Schulgemeinden, die solche Tests durchführen, schreibt der «Tages Anzeiger». Auch nach den Ferien müssen Lehrpersonen sowie Schülerinnen und Schüler an Gymnasien und Berufsschulen weiterhin eine Maske tragen. Diejenigen, die ein Covid-Zertifikat besitzen, können sich von der Maskenpflicht befreien lassen.

Hast du oder hat jemand, den du kennst, Mühe mit der Coronazeit?

Hier findest du Hilfe:

BAG-Infoline Covid-19-Impfung, Tel. 058 377 88 92

Dureschnufe.ch, Plattform für psychische Gesundheit rund um Corona

Safezone.ch, anonyme Onlineberatung bei Suchtfragen

Pro Juventute, Beratung für Kinder und Jugendliche, Tel. 147

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Zum Schulbeginn startet die Stadt Zürich mit einer «Vorsichtswoche»
Source:
Source 1

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here